Robert Frankenburg: Das Käthchen von Heilbronn. Romantische Erzählung
Dresden: Druck u. Verlag von Rich. Herm. Dietrich [um 1900]

Inhaltsangabe


Seite 2701-2722
174. Kapitel: Unversöhnlich
Bearbeitet von Sonja Bossert

Personen:
Gräfin vom Strahl
Graf Friedrich vom Strahl
Ein Spielmann
Meister Friedeborn

Kurzinhalt:
Graf Friedrich will sich mit Meister Friedeborn aussöhnen, doch der weist ihn ab.

Inhaltsangabe Langfassung:
Während die Gräfin vom Strahl sich um die Vorbereitungen für die Hochzeit ihres Sohnes kümmert, denkt dieser schwermütig an Käthchen. Von einem Spielmann erfährt er schließlich, dass sich das Mädchen das Leben genommen hätte. Friedrich und seine Mutter sind erschüttert. Nun hält ihn nichts mehr auf seiner Burg: Er will Meister Friedeborn die Hand zur Versöhnung reichen. In Heilbronn klärt sich das Missverständnis um Käthchens angeblichen Tod –  sie war mit Barbara verwechselt worden. Der Graf ist überglücklich. Dennoch weist der erschütterte Friedeborn ihn zurück - der Alte kann und will nicht vergessen, was geschehen ist.


Der Reprint des Romans (insgesamt 5 Bände mit zusammen 3.200 Druckseiten und 100 ganzseitigen, zum Teil farbige Abbildungen) ist erhältlich über den Kleist-Shop bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!beim Kleist-Archiv Sembdner.