Robert Frankenburg: Das Käthchen von Heilbronn. Romantische Erzählung
Dresden: Druck u. Verlag von Rich. Herm. Dietrich [um 1900]

Inhaltsangabe


Seite 2642-2659
170. Kapitel: In Feindes Händen
Bearbeitet von Sonja Bossert

Personen:
Walther von Brandow
Graf Siegwart
Anna Barner
Prinzessin Beate

Kurzinhalt:
Als Siegwart vom Verschwinden der Prinzessin erfährt, macht er sich sofort auf die Suche nach ihr.

Inhaltsangabe Langfassung:
Graf Siegwart hatte bereits geahnt, dass Beate in Gefahr ist. So ist er nicht überrascht, als ihm Walther von Brandow von der geplanten Verlobung und dem Verschwinden der Prinzessin erzählt. Er erkennt alles als Alindas Plan. Sofort macht sich Siegwart auf, nach Beate zu suchen. Und tatsächlich: Nach drei Tagen steht er vor dem versteckten Turm, in dem sie gefangen gehalten wird. Dort trifft er auf Anna Barner und klärt sie darüber auf, wer die Gefangene ist. Voller Entsetzen und aus Dankbarkeit lässt sie Siegwart zu Beate, die noch immer krank ist.


Der Reprint des Romans (insgesamt 5 Bände mit zusammen 3.200 Druckseiten und 100 ganzseitigen, zum Teil farbige Abbildungen) ist erhältlich über den Kleist-Shop bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!beim Kleist-Archiv Sembdner.