Robert Frankenburg: Das Käthchen von Heilbronn. Romantische Erzählung
Dresden: Druck u. Verlag von Rich. Herm. Dietrich [um 1900]

Inhaltsangabe


Seite 2549-2559
163. Kapitel: Verloren - für immer
Bearbeitet von Sonja Bossert

Personen:
Barbara
Gottfried
Meister Steinert
Robert

Kurzinhalt:
Einen Tag vor der Hochzeit mit Barbara erfährt Gottfried, dass Grethe angeblich noch lebt, worauf er sofort nach Heilbronn eilt.

Inhaltsangabe Langfassung:
Seit ihrer Reise ist Barbara unruhig und verwirrt. Gottfried und Meister Steinert machen sich Sorgen. Doch sie beruhigt sie, dass das nur von der bevorstehenden Hochzeit kommen würde. Am Tag vor dem Fest erscheint der ehemalige Geselle Robert in Steinerts Haus und erzählt, dass Gottfried in Heilbronn seine Braut Grethe sitzen gelassen hätte. Gottfried allerdings glaubte, dass das Mädchen tot sei. Er stürzt aus dem Haus und macht sich auf den Weg nach Heilbronn, um zu sehen, ob Grethe wirklich noch lebt. Barbara eilt ihm hinterher, Meister Steinert bleibt allein zurück.


Der Reprint des Romans (insgesamt 5 Bände mit zusammen 3.200 Druckseiten und 100 ganzseitigen, zum Teil farbige Abbildungen) ist erhältlich über den Kleist-Shop bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!beim Kleist-Archiv Sembdner.