Robert Frankenburg: Das Käthchen von Heilbronn. Romantische Erzählung
Dresden: Druck u. Verlag von Rich. Herm. Dietrich [um 1900]

Inhaltsangabe


Seite 1713-1725
114. Kapitel: Die Großmuth des Feindes
Bearbeitet von Sonja Bossert

Personen:
Graf Friedrich vom Strahl
Käthchen von Heilbronn
Graf Rupert von Rossitz
Gräfin Gertrude
Graf Sylvester
Agnes

Kurzinhalt:
Käthchen und die beiden Grafen finden Zuflucht auf Burg Warwand, doch dort will Graf Rupert nicht bleiben.

Inhaltsangabe Langfassung:
Zufällig ersuchen Käthchen und die beiden Männer auf Burg Warwand um Obdach. Keiner der dreien weiß, wo sie sich befinden. Doch als Gräfin Gertrud die drei Wanderer sieht, erkennt sie Graf Rupert sofort. Sie will ihn fortschicken, aber Graf Sylvester befiehlt ihr, den Mann solange aufzunehmen, bis er aus eigenen Kräften weiterziehen kann. Der jedoch will von seinem Feind nichts annehmen und stattdessen die Burg verlassen. Doch bereits an der ersten Tür bricht er ohnmächtig zusammen.


Der Reprint des Romans (insgesamt 5 Bände mit zusammen 3.200 Druckseiten und 100 ganzseitigen, zum Teil farbige Abbildungen) ist erhältlich über den Kleist-Shop bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!beim Kleist-Archiv Sembdner.