Robert Frankenburg: Das Käthchen von Heilbronn. Romantische Erzählung
Dresden: Druck u. Verlag von Rich. Herm. Dietrich [um 1900]

Inhaltsangabe


Seite 1590-1605
106. Kapitel: Geächtet - vervehmt
Bearbeitet von Sonja Bossert

Personen:
Käthchen von Heilbronn
Graf vom Strahl
Alte Frau
Junger Köhler

Kurzinhalt:
Käthchen schließt sich dem geächteten Grafen vom Strahl an, obwohl dieser das nicht will und sie heimschickt.

Inhaltsangabe Langfassung:
Der Graf vom Strahl ist verzweifelt: Nach dem Feme-Gericht weiß er nicht wohin, zieht sogar einen Selbstmord in Betracht. Doch ein hellleuchtender Stern überzeugt ihn davon, dass eines Tages die Wahrheit ans Licht kommen wird. Schließlich findet ihn Käthchen und obwohl er sie wegschickt, folgt sie ihm. Er meidet die Dörfer, in einer Köhlerhütte tief im Wald machen sie kurz Rast. Doch auch hier wissen die Bewohner bereits, dass in der Nacht ein hoher Herr geächtet wurde. Sie ziehen weiter und finden erst in einer verlassenen Waldhütte Zuflucht.


Der Reprint des Romans (insgesamt 5 Bände mit zusammen 3.200 Druckseiten und 100 ganzseitigen, zum Teil farbige Abbildungen) ist erhältlich über den Kleist-Shop bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!beim Kleist-Archiv Sembdner.