Robert Frankenburg: Das Käthchen von Heilbronn. Romantische Erzählung
Dresden: Druck u. Verlag von Rich. Herm. Dietrich [um 1900]

Inhaltsangabe


Seite 1555-1567
104. Kapitel: Der nächtliche Ueberfall
Bearbeitet von Sonja Bossert

Personen:
Junker Johann
Graf Rupert
Ein Greis
Knappen und Söldner des Junkers

Kurzinhalt:
Junker Johann überfällt nachts mit seinen Leuten die Burg Rossitz und entführt seinen Vater, Graf Rupert.

Inhaltsangabe Langfassung:
Junker Johann verschafft sich nachts mit seinem Gefolge über einen Geheimgang Zutritt zur Burg Rossitz. Er will Rache an seinem Vater nehmen, die anderen Bewohner der Burg sollen unbehelligt bleiben. Ohne Schwierigkeiten gelangt er zu Graf Rupert. Der allerdings verhöhnt den Junker und wehrt sich gegen seine Gefangennahme. Sie gehen mit Messern aufeinander los und blind vor Wut will Johann den Vater töten. Doch urplötzlich erscheint ein alter Mann und hält ihn von seiner Tat ab. Also entführt der Junker den Grafen und gibt stattdessen die Burg zur Plünderung frei. Als die nächtlichen Besucher davonreiten, geschieht allerdings das, was Johann hatte vermeiden wollen: Die Burg geht in Flammen auf.

 


Der Reprint des Romans (insgesamt 5 Bände mit zusammen 3.200 Druckseiten und 100 ganzseitigen, zum Teil farbige Abbildungen) ist erhältlich über den Kleist-Shop bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!beim Kleist-Archiv Sembdner.