Robert Frankenburg: Das Käthchen von Heilbronn. Romantische Erzählung
Dresden: Druck u. Verlag von Rich. Herm. Dietrich [um 1900]

Inhaltsangabe


Seite 1464-1485
99. Kapitel: An der Todtenbahre
Bearbeitet von Sonja Bossert

Personen:
Der Meister
Roland
Aribert
Arno von Werning (Wolf Balzer)
Berndt Stein
Bruder Sebastus
Ein maskierter Mann
Die Brüder der Vehme

Kurzinhalt:
Der Meister und seine Mitstreiter schmieden heimlich Pläne, um das Land von dem Präsidenten zu befreien.

Inhaltsangabe Langfassung:
Der Meister und sein Schützling Roland kommen auf das Schloss Wallburg, wo der ermordete Prinz Arnulf aufgebahrt wurde. Der Alte eröffnet Roland, dass er ein Bruder des Toten ist, doch seinen wahren Namen will er ihm erst später sagen. Heimlich trifft sich der Meister mit den Brüdern der Vehme. Dort konfrontiert er Arno von Werning mit seiner wahren Herkunft und überredet diesen, ihnen bei der Vernichtung des Präsidenten zu helfen. Zurück in der Abtei wird der Meister von einem maskierten Mann aufgesucht, der ihm von dem Mord an dem Turmwart Hermann berichtet, den laut Augenzeugen der Graf vom Strahl verübt haben soll. Der Alte veranlasst, dass der Graf sowie das Käthchen von Heilbronn und Junker Hans als Zeugen vor die Vehme geladen werden.


Der Reprint des Romans (insgesamt 5 Bände mit zusammen 3.200 Druckseiten und 100 ganzseitigen, zum Teil farbige Abbildungen) ist erhältlich über den Kleist-Shop bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!beim Kleist-Archiv Sembdner.