Robert Frankenburg: Das Käthchen von Heilbronn. Romantische Erzählung
Dresden: Druck u. Verlag von Rich. Herm. Dietrich [um 1900]

Inhaltsangabe


Seite 1202-1219
82. Kapitel: Nach siebzehn Jahren
Bearbeitet von Dr. Elke Schulz-Hanßen

Personen:
Carol
Roland
Helena
Astrolog/Meister
Berthold

Kurzinhalt:
Carol und Roland treiben hilflos in einem Boot auf dem Meer. Carol fragt sich, wie er in das Boot gekommen und  was aus Helena geworden ist. Roland berichtet, dass der Kapitän des havarierten Schiffs ihn ins Boot gerettet hat, dann noch einmal auf das Schiff zurückgekehrt und mit diesem untergegangen ist. Carol vermutet, dass so auch Helena ertrunken ist. Carol und Roland werden von einem Handelsschiff gerettet. Sie erreichen die Heimat des Meisters nach siebzehn Jahren. Beim Wiedersehen eröffnet ihm Carol, dass es ihm gelungen ist, Roland wie befohlen „rein“ zu halten. Er hat ihn unterrichtet und Helena von ihm ferngehalten. Roland belauscht das Gespräch. Er verflucht Carol.

Inhaltsangabe Langfassung:
Carol und Roland treiben hilflos und erschöpft in einem Boot auf dem Meer. Roland berichtet dem orientierungslosen Carol, dass der Kapitän ihres havarierten Schiff ihn auf das Boot gebracht hat, auf das Schiff zurückgekehrt ist und mit diesem untergegangen ist. Carol schließt daraus, dass Helena auch ertrunken ist. Er, der auf Rettung hofft,  ist erleichtert dem Meister berichten zu können, dass er Roland von dem Mädchen fernhalten konnte, obwohl der Trennungsschmerz  beider für ihn schwer zu ertragen war. Roland will aus Liebeskummer lieber sterben. Schließlich werden beide von einem Handelsschiff gerettet. Sie erreichen die Heimat und treffen den Meister nach siebzehn Jahren wieder in dessen Haus. Carol berichtet, dass er Roland auftragsgemäß und seiner adeligen Abstammung entsprechend „rein“ zurückbringt, da er ihn von Helena trennen konnte. Roland belauscht ungewollt das Gespräch und erfährt so die Wahrheit über seine Abstammung und Helenas Schicksal. Er stürzt sich auf Carol und verflucht ihn.


Der Reprint des Romans (insgesamt 5 Bände mit zusammen 3.200 Druckseiten und 100 ganzseitigen, zum Teil farbige Abbildungen) ist erhältlich über den Kleist-Shop bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!beim Kleist-Archiv Sembdner.