Robert Frankenburg: Das Käthchen von Heilbronn. Romantische Erzählung
Dresden: Druck u. Verlag von Rich. Herm. Dietrich [um 1900]

Inhaltsangabe


Seite 590-599
41. Kapitel: War’s ein Traum?
Bearbeitet von Carmen Kessel

Personen:
Agnes
Johann
Gertrude
Sylvester
Diener

Kurzinhalt:
Johann bietet Sylvester seine Dienste an, der lehnt jedoch ab und nimmt in ihn Gewahrsam.

Inhaltsangabe Langfassung:
Agnes träumt von Johann, der sich Zutritt zu ihrem Schlafzimmer verschafft und sie aus dem Schlaf reißt. Er gesteht ihr flammend seine Liebe und bedrängt sie, ihn nicht abzuweisen, da das Schicksal ihrer Familie in seinen Händen liegt. Ihre Mutter findet Agnes daraufhin ohnmächtig auf dem Boden liegen. Michael, ein Diener, berichtet Sylvester, daß er einen fremden Mann in einem Gang der Burg gefunden und ihn in die Gemächer von Sylvester gebracht hat. Bei dem Fremden handelt es sich um Johann, der Sylvester vor den Plänen Ruperts warnen will und seine Dienste anbietet. Sylvester jedoch mißtraut Johann und lehnt sein Angebot ab, stattdessen nimmt er ihn in Gewahrsam.


Der Reprint des Romans (insgesamt 5 Bände mit zusammen 3.200 Druckseiten und 100 ganzseitigen, zum Teil farbige Abbildungen) ist erhältlich über den Kleist-Shop bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!beim Kleist-Archiv Sembdner.