Robert Frankenburg: Das Käthchen von Heilbronn. Romantische Erzählung
Dresden: Druck u. Verlag von Rich. Herm. Dietrich [um 1900]

Inhaltsangabe


Seite 535-546
37. Kapitel: Bei dem Schriftgelehrten
Bearbeitet von Carmen Kessel

Personen:
Franziskus
Kunigunde

Kurzinhalt:
Kunigunde besticht den Rechtsgelehrten von Gräfin Beatrice, da sie mehr über ihr Testament erfahren will.

Inhaltsangabe Langfassung:
Franziskus, ein Schriftgelehrter und Verwalter von Gräfin Beatrices Testament, erhält Besuch von einer zunächst unkenntlichen Frau, die versucht, ihn mit Geld zu bestechen, um etwas über den Inhalt des Testaments zu erfahren. Er ahnt, dass sie nichts Gutes im Schilde führt, und übergibt ihr lediglich eine Kopie des Testaments. Diese ahnt jedoch nichts davon und wägt sich in Sicherheit, nachdem sie die Kopie verbrannt hat.


Der Reprint des Romans (insgesamt 5 Bände mit zusammen 3.200 Druckseiten und 100 ganzseitigen, zum Teil farbige Abbildungen) ist erhältlich über den Kleist-Shop bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!beim Kleist-Archiv Sembdner.