Robert Frankenburg: Das Käthchen von Heilbronn. Romantische Erzählung
Dresden: Druck u. Verlag von Rich. Herm. Dietrich [um 1900]

Inhaltsangabe


Seite 216-223
18. Kapitel: Friedensschluß
Bearbeitet von Carmen Kessel

Personen:
Friedrich, Graf Wetter vom Strahl
Gräfin vom Strahl
Kunigunde von Thurneck

Kurzinhalt:
Der Graf bringt Kunigunde auf seine Burg und nimmt dessen Mutter für sich ein.

Inhaltsangabe Langfassung:
Graf Wetter vom Strahl bringt Kunigunde auf seine Burg und stellt sie ihrer Mutter vor. Kunigunde will die Fehde beilegen und bietet dem Grafen das umstrittene Stück Land als Geschenk an. Er nimmt es jedoch nicht an und will auf den Richterspruch des Kaisers warten. Die Gräfin ist sehr eingenommen von dem Edelfräulein und versteht die abweisende Haltung ihres Sohnes nicht. Sie sieht in Kunigunde die perfekte Braut für ihren Sohn. Der hält sie jedoch für eine "Circe", die mit den Männern spielt, und Kunigunde erkennt, daß sie im Grafen endlich ihren "Meister gefunden" hat.


Der Reprint des Romans (insgesamt 5 Bände mit zusammen 3.200 Druckseiten und 100 ganzseitigen, zum Teil farbige Abbildungen) ist erhältlich über den Kleist-Shop bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!beim Kleist-Archiv Sembdner.