Robert Frankenburg: Das Käthchen von Heilbronn. Romantische Erzählung
Dresden: Druck u. Verlag von Rich. Herm. Dietrich [um 1900]

Inhaltsangabe


Seite 30-38
4. Kapitel: Der geheimnisvolle Besuch

Bearbeitet von Carmen Kessel

Personen:
Meister Friedeborn
Käthchen
Ein Fremder mit Gefolge

Kurzinhalt:
Ein Fremder heilt Käthchen, und diese macht sich schließlich auf den Weg zum Grafen von Strahl.

Inhaltsangabe Langfassung:
Nach ihrem Sturz liegt Käthchen wochenlang im Fieber. Friedeborn sorgt sich sehr um sie, als ein Fremder bei ihm anklopft, der Käthchen unbedingt sehen will. Friedeborn ist sehr beeindruckt von dessen Gestalt und seinem Gefolge "als wenn's der Kaiser selbst" wäre. Nachdem dieser gegangen ist entdeckt Friedeborn bei Käthchen teuren Schmuck und eine Nachricht, sie zu beschützen, da höhere Mächte sie beschirmen. Der Zustand Käthchens bessert sich nun recht schnell, jedoch scheint sie nicht mehr glücklich zu sein. Deswegen macht sie sich auf den Weg zum Grafen von Strahl, sehr zum Mißfallen ihres Vaters.


Der Reprint des Romans (insgesamt 5 Bände mit zusammen 3.200 Druckseiten und 100 ganzseitigen, zum Teil farbige Abbildungen) ist erhältlich über den Kleist-Shop bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!beim Kleist-Archiv Sembdner.