Prof. Dr. Gerhard Schulz, Melbourne (Australien)

"Gleichviel"

Über eine Sprachfigur und die Suche nach Wahrheit bei Heinrich von Kleist

21. September 2000, Kleist-Archiv Sembdner, Heilbronn


Selten, daß man noch Monate später auf eine Veranstaltung angesprochen wird. Professor Schulz ist offenbar das Kunststück gelungen, auch Nicht-Germanisten etwas Bleibendes zu vermitteln.
Sein Vortragstext erscheint im übrigen in gedruckter Form in den "Heilbronner Kleist-Blättern" 10, die hoffentlich pünktlich zum 1. Februar 2001 ausgeliefert werden.
Damit, daß es trotz Presseinladung keinen Bericht über die Veranstaltung geben würde, hatten wir – ehrlich gesagt – nicht gerechnet. Deshalb hatten wir unseren Fotoapparat nicht zur Hand. Schade...