Kleist-Archiv Sembdner, Heilbronn  · Veranstaltungen  · 2009


 

Zu Schillers 250. Geburtstag (10. November 2009)

Schillerlinde beim Pfühlbrunnen wird neu gepflanzt


Pressemitteilung

9. Mai 1905: Große Schillerfeierlichkeiten (100. Todestag) in ganz Deutschland, auch in Heilbronn. Am Abend des 9. Mai 1905 wird beim Pfühlbrunnen durch den Verschönerungsverein eine Schillerlinde gepflanzt. Ein Fackelzug der Vereine führt in die Stadt. Die Heilbronner Chronik vermerkt »Glockengeläute. Höhenfeuer.«

Am 7. Mai hat es bereits eine »städtische Huldigung« auf dem Marktplatz gegeben: Musik der Militärkapelle. Gesang der vereinigten Gesangvereine (900 Sänger).

Die Schillerlinde beim Pfühlbrunnen existiert nicht mehr, ebenso nicht die Häuser, in denen Schiller abgestiegen ist (Gasthof Sonne, Ecke Sülmerstraße/Sonnengasse) bzw. anschließend gewohnt hat ("Schillerhaus", frühere Sülmerstraße 101, gegenüber Nicolaikirche). Auf Initiative des Kleist-Archivs Sembdner wird sie, am 10. November 2009, an Schillers 250. Geburtstag, im Rahmen einer kleinen Feier neu gepflanzt.

Beteiligt: Grünflächenamt (pflanzt die Linde termingerecht), Bürgermeister Harry Mergel (begrüßt), Schülerinnen und Schüler des Mönchsee-Gymnasiums (Lehrer: Herr Dr. Forschner Herr Häfele) singen und tragen Gedichte vor, Kleist-Archiv Sembdner (www.kleist.org) hatte die Idee und organisiert.

Die Veranstaltung ist öffentlich und findet auch bei Regen statt.

Termin: 10. November 2009, 12 Uhr
Ort: Heilbronn, beim Pfühlbrunnen (Ecke Pfühlstraße/Fasanenstraße - Bushaltestelle Pfühlbrunnen)