Kleist-Archiv Sembdner zieht um (Sommer 2001)


Eng war es schon auf den 14 qm, und mancher Papierstapel war da ins Rutschen geraten, um sich auf der knappen freien Bodenfläche breitzumachen; das Kleist-Archiv Sembdner in seinem angestammtem Raum im Deutschhof kurz vor dem Umzug:


148 Speditionskisten waren zu packen, bevor der Möbelwagen rollen konnte. Blick in die neuen, noch unmöblierten Räume (Konferenzraum, Direktion):


Die Möbel kommen in den nächsten Tagen. Die neue Adresse ist schon da: Berliner Platz 12 (im Theaterforum K3, 2. OG). Frau Staiger und Frau Maier im Vorzimmer beim Couvertieren der Umzugspost (Kleist-Rundbrief 1/2001)


Dieweil genießen wir die Aussicht von der Galerie Richtung Sülmerstraße/Kilianskirche: